Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

  • Willkommen beim TV 1848 Schwabach
  • Basketballerinnen 2014
  • 2015 Faustballerinnen
  • 2014 Fussball U7
  • Judofreizeit 2015
  • Stadtmeisterschaft Leichtathletik 2015
  • 2015 Musikzug Kalenderbild
  • Siegerehrung Herren Intern. Hockey-Turnier 2014
  • Taekwondo Kup-Prüfung 2015
  • Mannschaft Gauturnentscheid 2014
  • Turner Ex-Kneipe Bavaria - Karfreitagswanderung
  • Ehrenrat 2015
  • Langjährige und verdiente Mitglieder 2015

Fußball E Jugend erfolgreich

 

C Leipold -Toller Erfolg für die U 11/1 Mannschaft des TV 1848 Schwabach. Platz 2 bei der HKM-Endrunde 2017/18. 89 Mannschaften waren gestartet - 8 spielten in der Endrunde die letzten Plätze aus. Nach Platz 1. in Vorrundengruppe B (2:1 Siege gegen Katzwang und Freystadt – Tore jeweils Luke Leipold und Leo Casale und einem 0:0 gegen Langenaltheim) ging es im Halbfinale gegen die favorisierten Wendelsteiner. Mit einer tollen Mannschaftsleistung und viel Einsatz erreichten die Jungs von Yvonne Ritthammer und Altay Saliji einen 1:0 Sieg und überzeugten dabei auch spielerisch. Kapitän Luke Leipold stahl dem oft weit vor dem Tor stehenden Keeper aus Wendelstein den Ball und schob zum verdienten Siegtreffer ein. Im Endspiel gegen den ASV Neumarkt fehlte am Ende leider die Kraft bei den 48ern. Das frühe 1:0 für den ASV konnte nicht mehr ausgeglichen werden. Bei der Siegerehrung gab es trotzdem bei allen nur zufriedene Gesichter, hatte man doch nicht gerechnet überhaupt ins Endspiel einzuziehen oder vor dem TSV Wendelstein platziert zu sein.

Endrunde HKM 2018 -3

Auf dem Siegerfoto hinten von links nach rechts: Trainer Altay Saliji, Leonardo Casale, Torwart Jakob Kaczmarczyk, Trainerin Yvonne Ritthammer, Faris Shalaby, Spielführer Luke Leipold
Vorne: Mikail Saliji, Paul Wiedemann, Diana Kokhan

Drucken E-Mail

Sport für Jedermann/frau

Rolling Stones: bekanntlich setzen rollende Steine kein Moos an.
Jeden Montag und jeden Freitag – wöchentlich zwei mal zu vernünftger Zeit - treffen sich die Mitglieder der 48er Leichtathleten Funsportgruppe zum Training. Geleitet wird die Schar von Übungsleiterin Enikö Mittler.
Wie man sieht ist viel Spaß dabei. Neue sind herzlich willkommen. Man lernt nette Menschen kennen. Sie werden sich wohlfühlen und sie werden schnell integriert. Das angebotene Training ist gesund und es hält Körper und Geist fit.
Näheres, wie Kontakt Adresse oder Trainingszeiten entnehmen sie unserer Homepage

20180216_193727_resized

Drucken E-Mail

Endlich zurück in der Regionalliga Bericht 03.02.2018

Endlich zurück in der Regionalliga Bericht 03.02.2018

Die Hockey-Herren des TV48 Schwabach haben es geschafft: Durch ein hart umkämpftes 5:5 (1:4) beim Auswärtsspiel in Rosenheim, gelang den Schwabachern aufgrund eines Patzers des Nürnberger HTC der vorzeitige Aufstieg. Einen Spieltag vor Saisonende können die 48er nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden und nach mehrjähriger Abstinenz geht es nun zurück in die 2. Regionalliga. Das gelungene Wochenende für die Hockeyabteilung rundeten die 1. Damen mit einem deutlichen 8:0-Heimsieg über Wacker München 2 ab. Die 2. Damen verloren ihr Auswärtsspiel in Bayreuth dagegen mit 0:5.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Sportlerehrung 2017

Wir bringen Schwabach in Bewegung. Und wie, das zeigte sich erneut bei der Sportlerehrung im Markgrafensaal. Traditionell laden zu Beginn des Jahres die Stadt und der Stadtverband der Turn- und Sportvereine die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler zu einem Ehrungsabend. Wieder, wie jedes Jahr, ist der Saal ist bis zum letzten Platz gefüllt.

DSC00539Dank des Trainingsfleißes der Aktiven und der guten Arbeit unserer Funktionsträger, unserer Übungsleiter, unserer Trainer standen auch heuer viele Sportler unseres Vereins im Scheinwerferlicht der Bühne.
Oberbürgermeister M. Thürauf gratulierte allen und bedankte sich für die gute Arbeit. Die Stadt werde den Sport auch weiterhin unterstützen, betonte er. Helmut Gruhn der Stadtverbandsvorsitzende, erinnerte daran, daß der Sport im Verein den Menschen forme. Er forme den Körper, aber auch den Menschen insgesamt. H. Gruhn warb für die Teilnahme am Sport im Verein: „Wie langsam du auch läufst, du schlägst alle, die zu Hause bleiben“.

DSC00547

Es war ein gelungener Abend. Ein Mix aus Ehrung, Show und Musik. Den Showteil übernahmen zum großen Teil Mitglieder unseres TV 1848. Die Koronar Gruppe mit ihrer Leiterin Lou Reitter eroberte mit ihrer sportlichen Gymnastik „Flower Power“ die Herzen der Zuschauer. Unsere Body Styling Gruppe unter Kerstin Werkle zeigte anschließend, wie man bei fetziger Musik Muskeln im Bereich Bauch, Beine, Po formt.

Hier nun die Stadtmeister aus unserem Verein:

Judo:
Schüler männlich: 1. Benedikt Meyer / 2. Tristan Obermann / 3. Felix Rebeschieß
Schüler gemischt: 1. Umut Kocaman/ 2. Ercin Kocaman / 3. Allessandro Farci

Leichtathletik:
Vierkampf Schüler weiblich:
1. Sophia Anastassatos / 2. Luisa Schaber / 3. Lisbeth Kuhl
Vierkampf Schüler männlich
Phillipp Wucherer / 2. Justus Kuhl / 3. Oliver Schmidinger
Vierkampf Damen
1. Larissa Korn / 2. Sabrina Pfeiffer / 3. Barbara Sommer
Vierkampf Herren
1. Mark Mittler / 2. Tilman Kuhl / 3. Thomas Maurer

Tischtennis:
Damen Einzel:
1. Sandra Brechtelsbauer / 3. Franziska Korn
Herren Einzel:
3. Mathias Ullrich
Damen Doppel:
1. Sandra Brechtelsbauer/ Franziska Korn
Erwachsene gemischt:
1. Franziska Korn / Gianluca Bartonitz / 2. Sandra Brechtelsbauer / Mathias Ullrich / 3. Johanna Toth-Varvarikes.

Mannschaftsehrungen:

Für ihre herausragenden Leistungen im vergangenen Jahr wurden die Mannschaft U17- und die U19- Basketballerinnen unseres Verein geehrt (große Medaille Bronze).
Im Geräteturnen die Jugend weiblich für den 3. Platz im Bayernpokal mit der großen Medaille in Bronze.
Unsere Hockeymädchen A erreichten den 3. Platz bei der Bayerischen Meisterschaft (große Medaille in Bronze).
Die Tischtennis Herren sind in die 3. Bezirksliga aufgestiegen (große Medaille in Silber). Die 2. Damenmannschaft Tischtennis ist nun in der 1. Bezirksliga (große Medaille in Silber) und die 1. Damenmannschaft hat den Aufstieg in die Landesliga geschafft (große Medaille in Gold).

Es war also erneut für viele unserer Aktiven ein erfolgreiches Jahr!

DSC00537DSC00552DSC00554

Drucken E-Mail

Kinderfasching 2018

Auch in diesem Jahr ist unser Kinderfasching fester Bestandteil im Schwabacher Narrenkalender.

DSC00569Am vergangenen Samstag 20.1. war es so weit. Um 10 Uhr früh füllte sich der Parkplatz des Vereins. Es kamen die Helfer aus den einzelnen Abteilungen.
Wer, wo, was weiß Georg. Georg Weber ist unser 2. Vorstand des Vereins, er führt die Regie. Er weiß, wo was aufgeräumt wurde und wo was hin gehört.
Georg und Martin Weninger (techn. Leiter) begleitet wieder den Aufbau mit Rat und viel viel Tat. Wie jedes Jahr. So wird die Sporthalle zum Festsaal für die Kleinen. Übrigens hüpften die meisten Mitglieder des Vorstands ja auch schon als Kind auf dieser Tanzfläche.

Ab 14 Uhr spielt die Musik. Nun übernehmen die Kleinen das Kommando. Martha Hartl ruft sie zum Tanz. Zunächst zaghaft, doch an der Hand von Mama, Papa, Opa und Oma füllt sich die Fläche. Der Ententanz, der Klassiker des Kinderfaschings, der Tiger und vieles mehr werden gespielt und es wird getanzt und gesungen. Gerda Braun, unser Vorstand, tanzt mit. Dann die Spiele: Bobby-Car-Rennen, tanzen, hüpfen, singen.

Es kommen die Hüter des Fachings, die Schwabanesen mit der Bambinigarde (krankheitshalber geschrumpft), die Prinzgarde und der Elferrat. Der verteilen Orden an Christina Rößner und Celina Schreiber. Die Bambini Garde in Tierkostümen führt einen lustigen Tanz „Auf dem Bauernhof“ vor. Und schon müssen die Schwabanesen weiter, die Pflicht ruft. Doch manches Mitglied des Elferrats erinnert sich wehmütig daran, als Kind auch schon hier mit dabei gewesen zu sein.
DSC00600

Nun der Höhenpunkt. Es ist der Auftritt der Leistungsturnerinnen des Vereins. Sie wirbeln Schwindel erregend über den aufgebauten Parcours. Wahre Artistik, auf hohem Niveau, lustig vorgetragen. Der Saal tobt. Um 17 Uhr stehen die Helfer bereit und verwandeln den Festssaal zur Sporthalle. Der Alltag keht ein. Die Kleinen sind müde, haben viel zu erzählen. So muss es sein.

Drucken E-Mail

Sport ist mehr..

Der TV 1848, sowie auch alle anderen Sportvereine fördern weit mehr als nur die körperliche Gewandheit.

Vereine fördern das friedliche Miteinander und schulen den kameradschaftlichen Umgang. Sie sensibilisieren und lehren Toleranz.

Die zeigte sich auch in diesem Jahr bei den vielen vorweihnachtlichen Feiern, zu denen die Abteilungen eingeladen hatten.

Hier Beisipele aus der Leichtathleten Abteilung  und von den Fechtern.

Nach einer kleinen Nachtwanderung, trafen sich die Kinder der LA in der Turnhalle bei Punsch (Kinderpunsch natürlich) und zu kleinen Spielen. Enikö Mittler und Larissa Korn hatten alles perfekt vorbereitet. Während der Feier wurden Daniel Maurer, Lucie Lohe, Josefine Durongphan, Tim Richter, Sarah Hofmann (nicht auf dem Bild) für die konstanten Leisungen in der vergangenen Saison geehrt.2017-12-22 19.45.34_resized20171222_175439

Während der vorweihneichten Feier der "Fechter" erinnerte Abteilungsleiter Andreas Rühle an den schwierigen Wiederaufbau der Abteilung. Er dankte seinem TEAM für die gute Zusammenarbeit.

"Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück". Das Bild zeigt die Jugend bei Spielen.20171222_204038

So entstehen Freundschaften für`s Leben...

 

Drucken E-Mail

Sportlich, sportlich....

Großer Andrang herrschte im Nebenzimmer der Vereinsgaststätte der „48er“. Denn es fand die Verleihung der Sportabzeichen 2017 statt. Hier in Schwabach haben es 33 Kinder und 23 Erwachsene geschafft. Die Abzeichen werden in Gold, Silber und Bronze verliehen und haben Ordenscharakter. Besonders freute sich Enikö Mittler (Abteilungsleiterin der 48er) dass sie Manfred Lubowski das 50. Abzeichen in Gold überreichen konnte. (wir berichteten). Laufen, Springen, Werfen und Schwimmen bringen beim Sportabzeichen die Punkte. Das Abzeichen selbst ist eine Auszeichnung für überdurchschnittliche körperliche Leistungsfähigkeit. Mit der Urkunde wird die individuell Fitness anhand dieser vier motorischen Grundfähigkeiten überprüft und bestätigt. Das betonte die Vereinsvorsitzende Gerda Braun.
Zeigt was in Euch steckt! Auch im nächsten Jahr bietet der Verein wieder genügend Abnahmetermine an.

Sportabzeichen17jugendIn diesem Jahr haben folgende Kinder/Jugendliche überdurchschnittliche Fitness nachgewiesen:
Sabrina Pfeiffer, Fabian Helmhagen, Marius Peuschel, Luisa Schaber, Josephine Böhm, Kim Böhm, Lisbeth Kuhl, Justus Kuhl, Phillipp Wucherer, Carola Funk, Lea Niklas, Leoni Schaber, Sophia Anastassatos, Luc Anastassatos, Lisa Trötsch, Josefine Durongphan, Jakob Durongphan, Mark Mittler, Oliver Krüger, Maximilian May, Maximilian Schreyer, Christian Korn, Tim Richter, Daniel Maurer, Nora Schöttel, Marian Brinkmann, Sarah Hofmann, Nora Lohe, Lucie Lohe, Sophia Schmoll, Markus Bökenkamp, Oliver Schmidinger.

sportabzeichen17 ErwErwachsene:
Helmut Zilles, Enikö Mittler, Janos Mittler, Tilmann Kuhl, Christa Reiß, Tilmann Weigel, Gerda Braun, Dr. Gerhard Reingruber, Gabriele Reingruber, Rainer May, Gerhard Tandler, Alfred Aldenhoven, Thomas Maurer, Katrin Steiner, Jürgen Steiner, Günter Abend, Hans-Dieter Pietsch, Manfred Lubowski, Joachim Pfeiffer, Rainer Schneider, Markus Lohe, Wolfgang Rudolf, Sabine Lang.

Die Bilder zeigen die Geehrten.

Drucken E-Mail

Ehrungsabend 2017

Jubilarfeier mit Ehrungsabend

DSC00483Für langjährige Vereinstreue und für besonderes ehrenamtliche Engagement wurden Mitglieder unseres Vereins am Sonntag, den 26.11. 2017, ausgezeichnet. Gerda Braun, die Vorsitzende des Vereins, begrüßte die Gäste im voll besetzen Nebenzimmer des Vereinslokals. Sie betonte, daß heute wichtige Personen des Vereins ausgezeichnet werden. Denn ohne treue Mitglieder ist eine Erfolgsgeschichte nicht vorstellbar. „Ihr seid heute die Hauptpersonen, ihr seid die Ehrengäste“. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Gruppe "Frangn Raguuu", und Otmar Thumshirn führte mit launigen Geschichten gekonnt durch das Programm.

DSC00490Eine besondere Ehrung erfuhr Gisela Roiderer, sie ist seit 80 (achtzig) Jahren im Verein. Man sieht auf unserem Bild Sport hält jung. (Frau Roiderer mit Gerda Braun, Otmar Thumshirn und Herbert Geishöfer)

Weitere Ehrungen:
Für 25 Jahre Mitgliedschaft - Vereinsabzeichen Silber

Sandra Brechtelsbauer,Stefanie Brechtelsbauer, Roland Engel, Irene Gmeiner, Marianne Gründel, Wolfgang Hagel, Remedios Jordan, Gerd Müller, Andrea Rößner, Josef Seeger, Hannerose Hauptmann, Anke Falkner, Thomas Falkner, Monika Hentschel-Janowiak, Christine Rößner, Michael Rößner, Ralf Guthmann, Germal Müller, Margit Preis, Monika Müller, Dr. Maria Weigl, Jürgen Lehnert, Markus Lehnert, Brigitte Nagel, Inge Seibt.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft – Vereinsabzeichen Gold

Andrea Braun, Gerda Braun, Lieselotte Drexler, Michael Koch,Grete Meyer, Petra Pfülb, Elfriede Raab, Robert van Loosen, Armin Zitzelsberger, Rolf Engelhardt, Helga Staubitzer, Karl Heinz Trapp.

DSC00493Für 50 Jahre Mitgliedschaft – Ehrenbrief mit Ehrenmitgliedschaft

Karl Heinz Höger, Wolfgang Vogel, Bernd Will, Hans Straußberger, Otto Trautmann.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft

Waltraud Barthel, Kurt Berger, Marie Tübel, Fritz Wendel

Verdienstnadel in Bronze

Horst Hufnagel, Andreas Falke

Medaille für ehrenamtliches Engagement

Michaela Kreklau

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...