Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Bayerische Meisterschaft: Das Ballverhältnis kostete Rang 2

Am Samstag, den 27. Februar trafen sich Faustballvereine aus ganz Bayern in Allersberg in der Rothseehalle, um die besten Mannschaften zu ermitteln. Der TV 1848 Schwabach durfte mit 2 Mannschaften teilnehmen.

Faustball U10

Die Jugend bis 10 Jahre, die noch keinerlei Spielpraxis aufzuweisen hat, spielte allerdings nur aus Übungszwecken mit und belegte zum Ende den 8. Platz von neun Mannschaften. Die Trainerin Christine Ereth war aber mit ihren Jüngsten trotzdem sehr zufrieden, weil sie mit viel Spielfreude und Einsatz dabei waren.
Es spielten: Lilly Born, Matilda Friebel, Nina Metzmacher, Angelina Schüller und Lilly Rößler.

Besser sah das Ergebnis bei den Mädels des 48ers bis 12 Jahre aus. Sie erkämpften sich gegen den TV Stammbach und TV Herrnwahlthann jeweils knappe Siege (20:18 und 20:19 Punkte). Der reinste Krimi war das dritte Spiel gegen TV Hallerstein. Immer wieder lagen die Gegnerinnen einen oder zwei Punkte vorn oder aber die Schwabacherinnen. Zum Schluss wurde das Spiel bei einem Unentschieden von 20:20 Punkten abgepfiffen. Der letzte Gegner, TV Segnitz aus Unterfranken, war auch der schwerste. Leider wurden in diesem Spiel zu viele Eigenfehler gemacht, was zu dem schlechten Ergebnis von 12:21 Punkten führte. Genau dieser Punktestand kostete den 2. Platz. Die Schwabacherinnen hatten sich zusammen mit den Mädels aus Hallerstein 5 Gutpunkte zu 2 Minuspunkten erkämpft. Bei Punktgleichheit zählt das Ballverhältnis und da hatten die Hallersteinerinnen nun die Nase vorn.

Faustball U12
Es spielten: Emilie Born, Isabelle und Nicole Diener, Ayla Dont, Lydia Goldmann und M. M.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere.