Spiele verloren, aber an Erfahrung gewonnen

Verfasst von Stephan Probst am .

Am Sonntag, den 29.05.2016, trat die 1. Herrenmannschaft der Faustballabteilung vom TV 1848 Schwabach ihren 2. Spieltag in der Landesliga Nordwest an.

Im ersten Spiel gegen den TV Segnitz gaben sich die Faustballer größte Mühe. Allerdings wurde bereits nach dem 1. Satz (11:2) klar, warum die Unterfranken bisher ungeschlagen in dieser Saison den 2. Platz in der Tabelle einnehmen. Im 2.Satz kamen die Goldschläger besser ins Spiel, allerdings verpasste man durch ein paar Patzer den Satzausgleich und so ging auch dieser Satz mit 15:14 an den TV Segnitz. Mit 11:4 verlor man dann den letzten Satz wieder deutlich an den Gegner.
Simon Freund - Abwehr

In der zweiten Begegnung des Tages stand als Gegner der DJK Üchtelhausen bereit. In einem spannenden, langen und hart umkämpften Spiel ging die Partie mit 3:2 Sätzen an die Sportfreunde aus Üchtelhausen. Doch gerade im ersten Satz zeigten die Schwabacher, was in ihnen steckt. Durch eine tolle Abwehrleistung und gutes Zuspiel verwandelten die 48er Schläger Ball für Ball, sodass der 1. Satz mit 11:5 an die Schwabacher ging. Im nächsten Satz wendete sich das Blatt zu Gunsten der Üchtelhausener, die mit einem 3:11 das Satzspiel ausglichen. Auch der darauffolgende 3. Satz ging an den Gegner (7:11). Durch einen tollen 4. Satz erreichten die Schwabacher den verdienten Ausgleich mit 11:3. So musste die Entscheidung im 5. und letzten Satz erfolgen. Nachdem man bereits im ersten Spiel viel Kraft gelassen hatte, fehlte diese leider gegen Ende, sodass man den letzten Satz mit 6:11 an den Gegner verlor.

Als Tabellenvierter reisen die Schwabacher nun am kommenden Sonntag nach Cadolzburg.

Es spielten: Michel Zalesinski, Sebastian Illini, Ralf Danninger, Jan Illini, Simon Freund und Andreas Falke; Trainer: Helmut Drechsler

Drucken