Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Ausgeglichener Saisonstart

IMG_2651Am Sonntag den 05.05.2019 begann für die 1. Herrenmannschaft des TV1848 Schwabach die Feldsaison in der Landesliga West. Die neuformierte Mannschaft um Kapitän Ralf Danninger musste gleich zu den starken Mitfavoriten Haibach und Frammersbach II nach Unterfranken reisen. Bei sehr widrigen Faustballbedingung von nur 8 Grad und viel Wind konnte man im ersten Spiel die Gegner beobachten. Nach langen 5 Sätzen setzte sich die Heimmannschaft auf Haibach mit 3:2 durch.

Gegen diesen Gegner durften die Schwabacher auch gleich antreten. In den beiden ersten Sätzen musste sich die Mannschaft erst finden und kam gegen die sicher aufspielende Haibacher gleich in einen 0:2 Spielrückstand. Man wollte aber nicht mit einer 0:3 Niederlage starten. Die Mannschaft sammelte sich nochmal und nahm auch noch taktische Änderungen vor. So konnten der 3. und 4. und Satz mit 11:4 und 15:14 für sich entschieden werden. Es musste ein 5ter Entscheidungssatz her. Lange Zeit konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzten, zu Ende entschieden dann leider 2 vermeidbare Fehler zum Verlust des Satzes und somit zur 2:3 Niederlage gegen Haibach.

Viel Zeit zum Ärgern oder Ausruhen gab es aber nicht, da bei den Temperaturen niemand ohne Bewegung am Platz stehen wollte. Auch im 2ten Spiel kamen die Goldschläger nur schlecht in die Gänge und schnell sah man sich mit Rücken zur Wand und einer 2:0 Satzführung von Frammersbach konfrontiert. Wer dachte die Schwabacher würden im 3. Satz auseinander fallen und klein bei geben sah sich getäuscht. Mit toller Moral und vollstem Einsatz wurde um jeden Ball und Punkt gekämpft auch wenn es aussichtslos erschien. Frammersbach war sich seiner Sache vielleicht auch ein wenig zu sicher, somit gingen auch in diesem Spiel Satz 3 und 4 mit 11:7 und 11:5 an die Schwabacher. Es musste auch im dritten Spiel des Tages der 5. Satz entscheiden. Somit ging es für alle drei Mannschaften über die Maximaldistanz von 10 Sätzen. Es ging im 5. Satz nicht mehr um schön spielen, es ging nur darum wer kann sich noch mehr quälen und den einen Schritt mehr machen um den entscheidenden Punkt zu setzen. Und tatsächlich gelang es den Schwabachern diesen 5. Satz mit 11:9 für sich zu entscheiden. Fazit nach 15 Sätzen, mehr als 5 Stunden Spielzeit fährt der TV 1848 Schwabach mit 2:2 Punkten und 5:5 Sätzen vom ersten Spieltag aus Unterfranken sehr zufrieden und total ausgepowert wieder nach Hause.

Es spielten: Ralf Danninger, Michael Schüssel, Michel Zalesinski, Dominic Losert, Simon Freund

Betreuer: Marcus Losert

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere.