Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Kalt aber erfolgreich!

Zum ersten Spieltag der Faustball Feldsaison der Bezirksliga Mittelfranken reiste die zweite Mannschaft des TV 1848 Schwabach nach Eibach. Gemäß Spielplan standen Duelle gegen Mauk, Georgensgmünd und Allersberg II auf dem Plan.

Im ersten Spiel ging es bei niedrigen einstelligen Temperaturen und feuchtem Platz gegen die Sportskammeraden aus Mauk. Schwabach begann ruhig und konzentriert. Den ersten Satz konnte man souverän mit 11:7 für sich entscheiden. Der zweite Satz wiederum begann durchwachsen und Mauk gelang es sich schnell eine 2:4 Führung herauszuspielen. Anschließend besann sich Schwabach auf seine Spielstärke des ersten Satzes und es fand ein offener Schlagabtausch statt. Leider konnte die zweite Mannschaft den anfänglichen Rückstand nicht mehr aufholen, so dass der Satz mit 9:11 verloren ging. Im entscheidenden dritten Satz agierten die Schwabacher abermals von Beginn an ruhig, vermieden Eigenfehler und sicherten sich so den zweiten Satz-Sieg mit 11:7, der den Gewinn des Spieles bedeutete.

Im zweiten Spiel des Tages kam es zum Duell gegen den Aufsteiger TSV Georgensgmünd. Bedingt durch niedrige Außentemperaturen und eine vorausgegangene planmäßige Pause, kamen die Schwabacher schwer ins Spiel und lagen schnell 5:9 in Rückstand. Zwar konnte sich die Mannschaft fangen, nichtsdestotrotz ging der erste Satz mit 9:11 an Georgensgmünd. Im zweiten Satz fanden die Goldschläger wieder zurück in die Erfolgsspur. Eine starke mannschaftliche Gesamtleistung ermöglichte einen souveränen 11:5 Satz Sieg. Im entscheidenden dritten Satz lieferten sich beide Mannschaften einen spannenden Fight. Platzierte Schläge des Gegners wurden jedoch routiniert abgewehrt, sauber gestellt und erfolgreich verwandelt, sodass die Schwabacher den Satz 11:9 für sich entscheiden konnten und sich somit den Sieg sicherten.

Nach abermaliger langer, planmäßiger Spielpause kam es im dritten Spiel zum Aufeinandertreffen gegen den TSV Allersberg II. Der starke Gegner dominierte spielerisch den ersten Satz und gewann diesen verdient mit 6:11. Wie bereits im zweiten Spiel gegen Georgensgmünd,besannen sich die Schwabacher im zweiten Satz ihrer eigenen Stärken und zeigten eine kämpferische Einstellung. In einem offenen Schlagabtausch setzen sich schließlich die Allersberger dennoch knapp mit 11:13 durch und gewannen das Spiel mit 0:2 Sätzen.

Es spielten: S. Illini, J. Zingrebe, J. Geyer, S. Probst und J. Holzheimer

Mit zwei Siegen und einer Niederlage starten die Goldschläger erfolgreich in die neue Feldrunde. Als Tabellendritter haben die Schwabacher am 26.5.19 (10Uhr) den nächsten Spieltag vor eigener Kulisse in Schwabach.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere.