Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Licht und Schatten aber 4:0 Punkte

Männer 1 12.5.19Am Sonntag den 12.05.2019 hatte die 1. Herrenmannschaft des TV 1848 Schwabach ihren 2ten Spieltag in Michelau im Steigerwald. Gegner waren die DJK Michelau und der TV Haibach.

Bei schwierigen Wetterbedingung mit stark wechselnden Winden durften die Schwabacher im ersten Spiel gegen Michelau ran. Es entwickelte sich eine von Fehlern geprägtes Spiel auf beiden Seiten. Im ersten Satz kamen die Mittelfranken weder mit dem Gegner noch mit dem Wetter zurecht und verlor den Satz auf folgerichtig 11:9. Vor dem 2ten Satz versuchte man sich nochmal zu sammeln die Konzentration auf das eigene Spiel zu legen und die einfachen Fehler zu vermeiden. Dies gelang und die Schwabacher bekamen langsam mehr Spielkontrolle. Somit ging der zweite Satz mit 11:7 und der dritte Satz mit 11:3 den Gast aus der Goldschägerstadt. Im vierten Durchgang lies der Druck der Schwabacher etwas nach und keine Mannschaft konnte sich absetzen, als es zu den entscheidenden Punkten kam behielten die 48er kühlen Kopf, spielten ruhig und konnte den Durchgang schlussendlich auch mit 11:8 für sich entscheiden. Somit war das Minimalziel, 2 Punkte aus dem Spielt mit zu nehmen erreicht.

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen den TV Haibach, gegen den die man am letzten Wochenende noch mit 2:3 als Verlierer vom Platz ging.

Auch in diesem Spiel benötigte die Schwabacher Mannschaft ein wenig Zeit um ins Spiel zu kommen. Dies nutzte der Gegner sofort aus und gewann den ersten Satz mit 11:8. In Satz 2 und 3 spielten die Schwabacher ihr Bestes Faustball an diesem Tag. Die Mannschaft harmonierte sehr gut und erspielt eine Fehlerquote die fast bei Null lag. Zusätzlich werden die Haibacher mit ausgezeichneten Angaben vor große Probleme gestellt. Mit 11:5 und 11:6 wurden die Sätze gewonnen. Leider zeigte der vierte Satz wieder das andere Gesicht der 1. Herrenmannschaft. Die vielen unnötigen Fehlern nutzen die Haibacher sofort und holten diesen Durchgang mit 4:11. Somit musste, wie in der Woche zuvor, der 5. Satz die Entscheidung bringen. Nach 0:2 Punktrückstand konnten die Mannen um Kapitän Ralf Danninger nochmal den Turbo zünden und so ging es mit 6:3 zu Gunsten der Schwabacher zum letzten Seitenwechsel. Es wurde dann auch konzentriert weiter gespielt und der Gegner auf Distanz gehalten. Somit ging der 5. und entscheidende Satz mit 11:7 an den TV 1848 Schwabach und rundete den 2. Spieltag mit hervorragenden 4:0 Punkten ab.

Es spielten Ralf Danninger, Michl Zalesinsky, Michael Schüssel, Simon Freund und Dominic Losert.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere.