1. Herren: TV 1848 Schwabach - TSV Wernfels 2:2 (0:0)

Verfasst von Flowo am .

So richtig rund läuft es noch nicht bei den Turnern. Im zweiten Saisonspiel spielte man zum zweiten Mal Unentschieden.

Mit dem TSV Wernfels präsentierte sich ein starker Gegner an der Jahnstraße. Dennoch entwickelte sich eine schwache erste Hälfte. Es waren in den gesamten 45 Minuten keine Chancen vorhanden.

Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs wurde das Spiel zunächst neutral gestaltet. Ab der 60. Min wurde es dann aber richtig interessant. Eine klare Chance der Wernfelser vereitelte 48er Kepper Philipp mit einer Superreaktion. In der 67. min gingen die Turner in Führung. Tobias Scheibel köpfte eine Jettulahu-Flanke aus 16 Metern ins Tor. Nur eine Minute später beinahe das 2:0, doch aufgrund eines Platzfehlers konnte der Ball im leeren Tor nicht untergebracht werden.

Kurios der Ausgleich in der 73. Min.:
Bei einem Freistoß verunglückte die Abseitsfalle, so dass gleich 5 Spieler vor dem Keeper auftauchten und Lausecker nur denkbar knapp den Ball im Tor unterbrachte.

Nur wenige Minuten später die Antwort der 48er: Kosta Vagos brachte sein Team mit einem tollen Volleyschuss unter die Latte aus ca 18 Metern wieder in Führung. In der 81. min ergab sich die Chance zur Vorentscheidung. Doch Keeper Leng parierte einen Strafstoß von Sereda.

Wenige Minuten vor Ende der Partie fiel dann doch noch der Asugleich für Wernfels. Einen Freistoß konnte Hechtel am langen Eck ins Tor köpfen. In der Nachspielzeit vergaben die 48er nochmal zwei gute Möglichkeiten zum Siegtreffer: Erst scheiterte Muschalik aus guter Position und die anschließende Ecke köpfte Surowka an die Latte. So blieb es beim verdienten Unentschieden.

Drucken