1. Herren: TV 1848 Schwabach - TSV Wolkersdorf 7:0 (3:0)

Verfasst von Roman Sereda am .

Die 1. Herrenfussballmannschaft des TV 1848 Schwabach ballert weiter!

Die 48er setzten am vergangenen Spieltag ihren Siegeszug fort und fuhren im Stadtderby erneut einen Kantersieg ein. Von Anfang an übernahmen die Gastgeber die Spielkontrolle, doch ging man in der Anfangsphase zu leichtsinnig mit den Chancen um. In der 23. min fiel dann doch die Führung, nachdem Leinberger eine Muschalik-Hereingabe vor dem einschussbereiten Spieler ins eigene Tor beförderte. Nur fünf Minuten später erhöhte Torjäger David Twardawa bei einer Eins-zu-eins-Situation sicher auf 2:0. Eine mustergültige Boderoglu-Hereingabe schob Geni Jettulahu in der 38. min unbedrängt zum 3:0 ein.

Nach dem Wechsel gingen die 48er die Partie zunächst zu locker an, steigerten sich jedoch im Laufe der Zeit und gaben den Ballbesitz kaum her. In der 61. min erhöhte Jettulahu auf 4:0. Dabei musste er einen Querpass von Twardawa nur noch einschieben. spätestens jetzt war die Gegenwehr der ersatzgeschwächten Gegner gebrochen. Für das Tor des Tages sorgte in der 71. min Kapitän Roman Sereda, der einen Ball per Direktabnahme aus ca 25 Metern in den Winkel versenkte. Beim 6:0 in der 77. min fälschte eine TSV Akteur eine Flanke ins eigene Tor ab. Den Schlusspunkt des Spiels setzte Geni Jettulahu mit seinem dritten Treffer in der 89. min. Dabei schlenzte er die Kugel aus zehn Metern unhaltbar ins lange Eck. Die sichere defensive um Vagos musste in gesamten 90 Minuten nur eine brennslige Situation meistern.

48er: Philipp, Ntovas, N. Mohr, Jettulahu, Vagos, Boderoglu, K. Mohr, Sereda, Muschalik, Mutter, Twardawa (Gerber, Fritz, Erlbacher)

Drucken