Ehrung des Bayerischen Judoverbandes für Jochen Heruth - 5.DAN

Verfasst von Andi Fulde am .

JHeruthIm Rahmen des Verbandtages des Bayerischen Judoverbandes am 02.10.2021 wurde Jochen Heruth der 5. DAN im Judo verliehen.

Hier ein Auszug seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten im Bayerischen Judoverband:

Jochen Heruth ist ein Urgestein der bayerischen Judojugend und hat sich seit Jahrzehnten den Belangen und Interessen der Jugend verschrieben. Bedingt durch seine Selbstständigkeit als Fitnessstudio-Inhaber und Personal-Trainer ist sein freier Zeitrahmen sehr minimiert und diese wenige Freizeit stellt er dem BJV in seiner Funktion als Jugendleiter und Präsidiumsmitglied zur Verfügung.

Besonders erwähnenswert sind seine Sommercamps und die Kader-Danprüfungsmaßnahmen, die stets mit viel Spaß und Freude von allen Teilnehmern auf positive Resonanz stoßen. Seit über 10 Jahren steht Jochen auf Gebiets-, Landes- und Gruppenmaßnahmen als sportlicher Leiter in den Hallen des Freistaates und trägt maßgeblich zur Organisation und Durchführung des Wettkampfbetriebs in der Jugend bei.

Seine persönliche Leistungsbereitschaft und sein Einsatz für die Belange - insbesondere der Jugend -verdienen höchste Anerkennung und Respekt und stellen in diesem Ausmaß und Umfang keine Selbstverständlichkeit dar. Jahrelange leitende Funktionen in einem ehrenamtlichen Präsidium zu übernehmen ist eine besondere Leistung, die in einem besonderen Maße gewürdigt gehört.

Wir als Judoabteilung des TV 1848 Schwabach sind stolz auf unseren Abteilungsleiter, diese Position begleitet er „nebenbei“ seit 1994, und gratulieren herzlichst zu dieser Auszeichnung.

Drucken